Manuelle Techniken, Vitalstoffe & Ernährung

Finden was fehlt - Gesundheit ist Detektivarbeit und so spannend wie ein Krimi

Bild: Rafael Javier auf Pixabay
Bild: Rafael Javier auf Pixabay

Gesundheit und Krankheit sind ein Zusammenspiel unterschiedlichster Faktoren.

Selbst den bewegungsfreudigsten Menschen werden  Probleme nicht erspart bleiben, wenn

die Ernährung einseitig ist.

Und umgekehrt ist es nicht anders. Auch bei gesündester Ernährung wird das Gewebe verkümmern, wenn die Bewegung fehlt.

Aber auch Faktoren, die wir nicht beeinflussen können, wie die Umwelt in der wir leben, prägen unser Wohlergehen.

Straßenlärm in der Nacht, der einem den Schlaf raubt, hat ebenso einen Einfluss auf die Gesundheit, wie Feinstaub, Stress im Beruf oder permanent beheizte Räume.

Natürlich kann manchmal ein läppischer Zug im Nacken ursächlich für eine Verspannung sein. Aber wesentlich öfter werden kleine Signale des Körpers übersehen, bis dann ein großes Problem auftaucht, das man nicht in Bezug zu den vorangegangenen Vorzeichen setzt.

Monokausalität ist zwar bequem, doch meist ein Irrtum

Die wenigsten können von heute auf morgen ihre Lebensweise ändern. Abgesehen von dem psychischen Stress auf liebe Gewohnheiten zu verzichten, braucht auch unser Körper Zeit, um sich mit den Veränderungen zu arrangieren. Wie allein unser Darm dieses Vorhaben torpedieren kann, habe ich hier beschrieben.

Ziel ist es demnach, eine für Sie passende Strategie zu entwickeln, wie wir Ihre Gesundung wieder einleiten können. Alles beginnt mit einem ersten Schritt!



Lomi Lomi Nui

Bild: bibianagonzalez auf Pixabay
Bild: bibianagonzalez auf Pixabay

Dormtherapie

Bild :Sergey G. auf Pixabay
Bild :Sergey G. auf Pixabay

Breuß

Bild: jarmon_88 Pixabay
Bild: jarmon_88 Pixabay

Reiki

Bild: Jürgen Rübig, Pixabay
Bild: Jürgen Rübig, Pixabay

Shiatsu

Bild: Kai Miano, Pixabay
Bild: Kai Miano, Pixabay