Fundstücke aus dem Netz


silent subliminals

Vokabeltrainer

Als ich in der Vorbereitung zu meiner Heilpraktikerprüfung war, lagen meine Nerven manchmal ganz schön blank.

Mein Gedächtnis war ein Sieb, meine inneren Sätze wurden schräger und negativer, ich wähnte mich in ständiger Zeitnot, meine Atmung wurde kürzer, der Herzschlag schneller - ja, der Stressteufel hatte mich ganz schön bei den Hacken!


Ich dachte mir: "Das muss auch anders gehen!"

In den 90ern, gab es mal diese Mind-Machines. Damit konnte man das Gehirn über Kopfhörer und Lichtreflexe in verschiedene Entspannungszustände versetzen. Ich hatte damals eine und hab sie irgendwann an einen Freund verschenkt, der sie wirklich brauchte.

Und nun war mein ganzes System schwer in Not!

Ich wollte unbedingt wieder eine haben und fand etwas, was viel toller ist.

Ein lustiger Kerl namens Tim Daugs

Der Mann hatte ein Hirnwellenradio mit sogenannten "Neurostreams".

In unterhaltsamen Videos erklärte er die Funktionsweise dieser Soundwellen auf das Gehirn. Und eine Brille brauchte man auch nicht dafür.

 

Ich könnte hier jetzt lang und breit über meine wunderbaren Erlebnisse mit den Neurostreams berichten, aber macht euch doch lieber selbst ein Bild und besucht ihn.

Ein Klick auf das Bild oben bringt euch zu seinem fantastischen, kostenlosen Hirnwellenradio.


Einige von euch kennen es schon aus ihren Besuchen bei mir: Stille Affirmationen mit denen gute Glaubenssätze direkt ins Unterbewusstsein transportiert werden.

Wer es noch nicht kennt und sich für Affirmationen interessiert: Hier hält Tim einige kostenlos für euch bereit und die ganzen Infos mit dazu!

silent subliminals


Eigentlich ist es ein Vokabeltrainer, mit dem das Lernen leichter und entspannter wird (also super für Schüler und Studenten)

Mir hat er in der HP-Prüfungsvorbereitung geholfen konzeptionell zu lernen.

Wie immer: Ein Klick und ihr bekommt die Infos von Tim!

 

Vokabeltrainer


Menstruationstassen

Vielleicht hast auch Du keine Lust mehr Monat für Monat einen kleinen Watteberg für Deine Periode zu verursachen.

Ja, es ist nicht soooo massig viel, aber wenn man das auf´s Jahr, auf´s Leben, auf alle Frauen der Welt hochrechnet - naja, es geht eben besser.

Und einige haben vielleicht auch mitbekommen, dass in Hygieneartikeln Glyphosat entdeckt wurde. Glyphosat ist ein Unkrautvernichtungsmittel, welches laut WHO krebserregend ist. Mit dem Gebrauch von Tampons, kann sich dieses Gift Monat für Monat über unsere Schleimhäute in unserem Körper ausbreiten.

Deshalb war ich total begeistert, als ich auf Menstruationstassen

 aufmerksam wurde. Das sind kleine Becher, die wiederverwendbar (und weil desinfizierbar mehr als hygienisch) und belastungsfrei sind.

Darüber hinaus sind sie auch noch günstig. Ihr habt einen höheren Anschaffungspreis, aber da die Becher jahrelang halten, habt ihr den sehr schnell raus.